Gemet Metallbau AG - immer an Ihrer Seite

Unternehmensleitbild

Als unabhängiges und kompetentes Metallbauunternehmen erfüllen wir schweizweit anspruchsvolle Aufträge unserer Kundschaft zu deren vollsten Zufriedenheit.

  • Im Fokus unseres Handels stehen sowohl ökonomische als auch ökologische sozialpolitische Aspekte. Die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeitenden sowie die Teamförderung verstehen wir als Bestandsteil einer erfolgreichen Unternehmensentwicklung.
  • Dem Kunden werden durch kompetente Beratung qualitativ hochstehende Lösungen angeboten, in welche die Wünsche und Anforderungen individuell berücksichtigt und integriert werden.
  • Die Auftragserfüllung erfolgt stehts termingerecht und zu marktfähigen Preisen.
  • Fortschritte und Verbesserungen in den Produktionsverfahren werden laufend in das Leistungsangebot eingebaut.
  • Der Einsatz von innovativen und neuartigen Werkstoffen ist für uns eine Grundeinstellung.

Vision

Wir sind die führende Metallbauunternehmung der Region, sind wirtschaftlich erfolgreich und fähig, uns flexibel und rasch den aktuellen Kunden- und Marktanforderungen anzupassen.

Für Sie da - Unser Team

Annemarie

Geschäftsleitung

Luca

lernender metallbau

ursula

administration & finanzen

Do

Werkstattleiter

Tran

Produktion

Hansruedi

chef senior

Robinson

montage

nexhmedin

Montage

Minh

Produktion

Cedric

Montage

Simon

Geschäftsleitung

iwan

planung avor

Vedat

Montage

Dat

Produktion

Hamid

lernender metallbau

Lavdim

lernender konstrukteur

Martin

montageleiter

besart

Montageleiter

Peter

magaziner

wir schreiben geschichte

Seit über 30 Jahre sind wir Ihr zuverlässiger Partner in der Metallbaubranche

1987, Gründung Gemet Metallbau AG

Im Jahre 1987 wird die Gemet von Hansrudolf Hadorn in der Dorfschmiede von Dürrenroth gegründet. Die Arbeiten sind zu einer Hälfte allgemeine Schlosserarbeiten und jeweils zu einem Viertel diverse Reparaturen an Landmaschinen und Hufbeschlag sowie Montagearbeiten für Fremdunternehmen. Doch es wird schnell zu eng in den Räumlichkeiten, und es muss in Notfällen sogar draussen gearbeitet werden.

1989, Planung Neubau Gerbebhof

Durch die gute Entwicklung der Unternehmung werden mehr Aufträge angenommen und es wird wieder zu eng. Ein Neubau in Dürrenroth oder Umgebung kommt ins Gespräch. Noch im selben Jahr einigte man sich mit der Gemeinde Dürrenroth für einen Neubau im Gerbehof.

1990 / 1991, Umzug in den Gerbehof

Der gesamte Betrieb zieht in den Neubau ein und startet mit der Produktion im Gerbehof.

1992, Planung neue Werkhalle

Aufgrund der guten Auftragslage entscheidet sich der Geschäftsführer im Frühling 1992 für den Bau einer Werkhalle. Im anschliessenden Winter sind die Bauarbeiten der Werkhalle abgeschlossen.
Am 22. Dezember 1992 dann aber die kleine Katastrophe; Durch die Schneeschmelze und die starken Regenfällen überflutet ein Hochwasser alle Keller komplett und das Erdgeschoss teilweise. Die Maschinen und alles was im Keller aufbewahrt wurde, wird zerstört und muss ersetzt werden.

1995, weitere Investitionen für den Hallenbau

Die Gemet Metallbau AG steigt in den Hallenbau ein, wo zuerst vorwiegend Kundschaft aus der Landwirtschaft zu verzeichnen ist. Um effizienter arbeiten zu können, tätigt die Geschäftsleitung zwei grössere Maschineninvestitionen; eine Schlagschere und eine Abkantpresse werden erworben.

1999, Ausbau und Übernahme der Fritz Kobel AG

Um dem weiterhin akuten Platzbedarf entgegen zu wirken, wird die Werkhalle durch einen Anbau vergrössert. In diesem Anbau wird ein grosses Träger-Bohrwerk installiert werden. Durch Zufall kommt aber Hansrudolf Hadorn mit dem benachbarten Unternehmen Fritz Kobel AG ins Kaufgespräch. Gegen Ende des Jahres 1999 übernimmt die Gemet Metallbau AG die Fritz Kobel AG. Die den neuen Räumlichkeiten beginnt der Aufbau einer Abteilung, welche sich auf die Bearbeitung von Aluminium spezialisiert.

2000, Start der Produktion in der Aluminiumabteilung

Der Aufbau der Aluminiumabteilung ist inzwischen fortgeschritten und die Produktion wird aufgenommen. Auch das im Jahre 1999 bestellte Bohrwerk ist nun in Betrieb und entlastet die restliche Produktion.

2004, Gemet Metallbau wird zur Aktiengesellschaft

Per 01.01.2004 tritt die Umwandlung von einer Einzelfirma in die Gemet Metallbau AG in Kraft. Infolge einer schwachen Auftragslage und schlechtem Preisniveau wird die Anzahl der Mitarbeit drastisch reduziert.

2007, administrative Umstrukturierung

Nebst der bereits im Betrieb tätigen Tochter Annemarie tritt auch Simon Hadorn dem Unternehmen bei. Um den Unternehmensaufschwung zusätzlich zu verstärken, findet eine Umstrukturierung des administrativen und technischen Büros statt.

2012, Geschäftsübernahme und 25 jähriges Jubiläum

Die Gemet Metallbau AG feiert ihr 25-jähriges Bestehen. Anlässlich der Jubiläumsfeier wird die Geschäftsleitung an Annemarie und Simon Hadorn übergeben.

2018, Abschluss der Nachfolger-Phase

Die Nachfolgephase ist nun abgeschlossen und die neuen Strukturen und Prozesse haben sich etabliert. Das Zusammenspiel der beiden Generationen funktioniert bestens und nun werden wieder verstärkt neue Ideen verfolgt um die Unternehmung einen weiteren Schritt vorwärts zu bringen. Zurzeit besteht unser Team konstant aus etwas über 20 Mitarbeitern.

2019, Erweiterung des Maschinenparks

Dieses Jahr konnten wir unseren Maschinenpark um eine Plasmaschneidemaschine der Licoln Torchmate 4800 Flexcut 125 erweitern. Unsere neue Investition ermöglicht uns Betriebsintern und effizient verschiedenste Einzelteile für Geländer, Stahlbauten etc. herzustellen. Die Maschine kann sowohl Teile in Aluminium, Chromstahl und Stahl bis zu einer Grösse von 1.25x2.5m und einer Dicke von bis zu 40mm brennen.

Du suchst eine Lehrstelle für 2021?

Wir bilden Metallbauer EFZ und Metallbaupraktiker aus.

Melde dich bei uns für eine Schnupperlehre und lerne unseren spannenden und abwechslungsreichen Beruf als Metallbauer kennen.